„Jeder möchte zu Weihnachten hübsch aussehen.“

Friseurmeister Luca Pappalardo lud Tafel-Kundinnen zum kostenlosen Haareschneiden ein

Attendorn. Er ist jung, kreativ und mit seinem Frisiersalon „Top & Chic“ an der Danziger Straße 2 eine gut besuchte Adresse im Stadtteil Schwalbenohl. Nun hat Friseurmeister Luca Pappalardo mit einer ganz besonderen Aktion kurz vor Weihnachten an die Menschen gedacht, für die es keine Selbstverständlichkeit ist, seine Dienste in Anspruch zu nehmen. In Zusammenarbeit mit der Attendorner Tafel und dem Agil-Seniorenbüro führte Luca Pappalardo ein kostenloses Haareschneiden für bedürftige Tafel-Kundinnen in seinem Salon durch.
Im Gespräch mit dem Leiter des Agil-Seniorenbüros und Koordinator des evangelischen Begegnungszentrums „lebensfroh.Kirche im Laden“, Guido Raith, war der Inhaber des Frisiersalons spontan auf die Idee gekommen, den älteren Damen, die regelmäßig zur Tafel im benachbarten „lebensfroh“ gehen, eine Freude zu machen. Luca Pappalardo: „Niemand dieser Tafel-Besucherinnen kann sich einen Friseurbesuch leisten, auch wenn wir zu den günstigen Anbietern gehören“. Und trotzdem würden die Frauen auch zum feierlichen Weihnachtsfest natürlich gerne hübsch aussehen, erzählt der Friseurmeister. Und so spendete Luca Pappalardo gemeinsam mit seiner Auszubildenden Maria seine Freizeit einen Tag lang und beide frisierten die Frauen aus dem Stadtteil komplett kostenlos.
Und dass er damit eine richtig gute Idee hatte, bestätigten die zufriedenen Kundinnen.

Bild: Spendete gemeinsam mit seiner Auszubildenden Maria seine Freizeit für die gut Sache: Luca Pappalardo.
Foto: Guido Raith