Taschengeldbörse – findet trotz Corona statt

Die Taschengeldbörse in Lennestadt
Die Lennestädter Taschengeldbörse bringt Jugendliche, die sich mit kleinen Tätigkeiten in Haus und Garten ihr Taschengeld aufbessern möchten, und nebenbei den Kontakt zu unseren älteren Mitbürgern pflegen wollen (Jobber), mit Senioren und Familien zusammen.
Jobber können leichte Tätigkeiten übernehmen, zu denen Rasenmähen, Schneeschieben, leichte Gartenarbeit, Einkauf im Dorf, aber auch Babysitten oder das Ausführen des Hundes gehören. In der Regel sind die Jobber zwischen 13 und 18 Jahren alt.

Weitere Informationen und Anmeldebögen gibt es hier:
​HANAH-Servicebüro
Tel.: 02723/ 608-220
Mail: a.schiller@lennestadt.de